1. März 2021

Superfly Buchtipp | "Das Leben ist hart" von Lili Aschoff

Abspielen0:00-0:002 Min.

erschienen bei Klinkhardt & Biermann

Shownotes

Kann man jungen Menschen zu Themen wie Nacht- und WG-Leben, Arbeit, Umgang mit Geld, digitalen Medien oder Haustieren, Sex, Umwelt, Demos, Beziehungen und Essen, ohne die pädagogische Keule auszupacken, Ratschläge geben? Man kann – und zwar auf sehr witzige und kreative Weise. Die Autorin, selbst gerade jenseits der 20er, trifft genau den richtigen Ton. Die erfrischenden Texte und Illustrationen verbinden sich mit ihren Collagen, für die sie alte Schwarz-Weiß-Fotografien aus einem ungarischen Fotoarchiv  verwendet, zu einem originellen Benimmbuch, das keines im klassischen Sinne ist: »Ich finde nicht, dass Menschen perfekt sein oder sich perfekt benehmen müssen. Macht ganz viel Blödsinn, aber wenn ihr nur ein Fünkchen Verstand besitzt, dann werdet ihr euch an eure ganzen Fehler erinnern und streichen, was gestrichen werden muss. Besser machen, was besser werden muss. Ja, das Leben ist hart.«